Für eine Darstellung im Browser, klicken Sie bitte hier.
BRCA Netzwerk e.V.
 

Sehr geehrte, liebe Interessierte unseres Newsletters

Der Sommer ist bisher erstaunlich warm. Empfunden wird dies allerdings recht unterschiedlich. 
Wir melden uns heute mit neuesten Informationen, die vielleicht auch unterschiedlich gelesen werden. Wir sind allerdings überzeugt, es wird für Jede und Jeden etwas Passendes dabei sein.
Wie immer freuen wir uns über Rückmeldungen.

Recht viel Freude beim Lesen wünscht

das Team des BRCA-Netzwerks

 

 

Termine

Unsere Gesprächskreise

Regelmäßig bieten wir Treffen an, die einen direkten persönlichen Austausch ermöglichen, gerade wenn schwierige Entscheidungen zu treffen sind. Auch in Österreich gibt es bereits BRCA-Ansprechpartnerinnen.
Einfach ausprobieren!

  Bundesweite Gesprächskreise  
Termine

isPO-Onkolotse werden

Aktuell werden im Rahmen eines Forschungsprojektes sogenannte isPO-Onkolotsen geschult, die Menschen direkt nach der Krebsdiagnose langfristige Unterstützungsangebote näherbringen.
Einfach mitmachen!

  isPO-Onkolotse  
Termine

Offene Krebskonferenz, 26.10.2019

Die nächste Offene Krebskonferenz für Betroffene, Angehörige und Interessierte findet am Samstag, dem 26. Oktober 2019, in Frankfurt am Main, Campus Westend, statt. Neben Vorträgen können Informationen verschiedener Aussteller kostenfrei genutzt werden. Auch das BRCA-Netzwerk wird vor Ort sein.

  OKK Frankfurt  
Termine

Bilder sagen mehr als Worte

Die Wanderausstellung „ANSICHTSSACHE“ ist weiterhin bundesweit unterwegs. Neben beeindruckenden Aufnahmen von starken Frauen finden Informationstage zu familiären Krebserkrankungen statt.
Einfach vorbeischauen!

  Termine Ausstellung  
Aus dem BRCA-Netzwerk

Ein neuer Name für unsere Selbsthilfe-Organisation

Lange überlegt, im April beschlossen und bald ist es juristisch offiziell, von nun an heißen wir BRCA-Netzwerk e.V. – Hilfe bei familiären Krebserkrankungen.

  Infos aus der Mitgliederversammlung  
Aus der Forschung

„EDCP-BRCA“ – Ergänzende Beratungsangebote

EDCP steht für Evaluation eines Decision Coaching Programm. Es wird erforscht, ob und wie ein ergänzendes Beratungsangebot, ein so genanntes Entscheidungscoaching, gesunden Frauen mit dem Nachweis einer pathogenen BRCA-Mutation bei den persönlichen Entscheidungen zur passenden Prävention unterstützen kann.

  EDCP-BRCA  
Aus der Forschung

Gesund oder krank mit Mutation? Leistungsansprüche bei genetischen (Brustkrebs-)Risiken

Sind Frauen mit einer Risikoveranlagung gesund oder krank? Welche ethischen und sozialrechtlichen Aspekte sind zu berücksichtigen? Ein interessantes Forschungsprojekt, dessen Ergebnisse jetzt öffentlicht sind.

  Risikoadaptierte Prävention  
Aus der Politik

Endlich ein Implantatregister!

Seit langem setzen wir uns gemeinsam mit unserem Beiratsmitglied Herrn Dr. von Fritschen für ein Implantatregister ein. Nach vielfältigen Widerständen ist nun der Aufbau in Sicht. Ein entsprechendes Gesetz soll laut Bundesgesundheitsministerium im nächsten Jahr in Kraft treten.

  Implantregister kommt  
Aus der Politik

Überlegungen zur Änderung der Selbsthilfeförderung bereiten Sorge

Auf unterschiedlichsten Ebenen setzen wir uns mit viel Herz und ehrenamtlichem Engagement für Selbsthilfeangebote für Familien mit erblichen Krebserkrankungen ein, die natürlich auch Kosten verursachen. Selbsthilfe ist bunt und vielfältig. Mit Sorge betrachten wir die derzeitige Diskussion, die Förderbedingungen der Krankenkassen zu ändern.

  Leitfaden Selbsthilfeförderung  
Aus der Forschung

HerediCaRe: Neues Register für mehr Wissen zum familiären Brust- und Eierstockkrebs

HerediCaRE steht für Hereditary Cancer Registry. Ziel des Registers des Deutschen Konsortiums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs ist, mit einer strukturierten und qualitätsgesicherten Datenerfassung und -Analyse, die Versorgung und Betreuung von Ratsuchenden und Patienten mit einer erblichen Belastung durch neues Wissen stetig zu verbessern.

  HerediCaRe  
Verschiedenes

Weiterer Wirkstoff bei metastasiertem Brustkrebs und bei Eierstockkrebs zugelassen

Olaparib, ein sogenannter PARP-Inhibitor, ist nun auch bei fortgeschrittenem Brustkrebs für die Behandlung zugelassen. Ebenso ist die Zulassung als Erhaltungstherapie bei Eierstockkrebs erweitert worden. Da dieser Wirkstoff besonders gut wirkt, wenn eine BRCA-Mutation mit ursächlich für die Erkrankung ist, bleibt die Klärung wichtig.

  Olaparib-Zulassung  
Verschiedenes

Neue Zentren für familiären Brust- und Eierstockkrebs und Kooperationspartner

Beratung und Behandlung im Kontext familiärer Krebserkrankungen braucht Kompetenz, aber auch Erreichbarkeit vor Ort. Das Versorgungsnetz in Deutschland ist glücklicherweise weiter gewachsen.

  Neue Zentren  
Verschiedenes

Wie sicher sind Silikonimplantate?

Die Berichterstattungen über Langzeitfolgen von Silikonimplantaten haben zu viel Unruhe und Sorge geführt. Ist diese begründet? Eine realistische und sachliche Einschätzung war uns daher sehr wichtig. Herzlichen Dank Herrn Dr. von Fritschen et al und dem Thieme-Verlag Stuttgart für die Bereitstellung des aktuellen Artikels aus der Senologie 2019; 16: 92–93

  Wie sicher sind Silikonimplantate?  
Infos

Buchempfehlungen

Informationsbedürfnisse sind sehr unterschiedlich. Uns ist es ein Anliegen, für jede Situation etwas Passendes anzubieten.

Infos

Ratgeber

Egal ob pink, blau oder grün: Alle Materialien sind kostenfrei über unsere Geschäftsstelle zu beziehen oder als Download verfügbar. Also gern selbst wählen:

Kontakt:

BRCA-Netzwerk e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn
Tel 0228/33889-100
Fax 0228/33889-110
info@brca-netzwerk.de

Folgen Sie uns:

alt_text     alt_text     alt_text     alt_text

Herausgeber:
BRCA-Netzwerk
Hilfe bei familiären Krebserkrankungen
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn

VR9824 Amtsgericht Bonn
Telefon: 0228 / 33889-100
Telefax: 0228/33889-110
Email: info@brca-netzwerk.de
Web: www.brca-netzwerk.de

Verantwortlich für den Inhalt: Andrea Hahne & Ursel Wirz
Email: andrea.hahne@brca-netzwerk.de
ursel.wirz@brca-netzwerk.de

Copyright © 2018 BRCA-Netzwerk, All rights reserved

Hier können Sie sich vom BRCA-Netzwerk Newsletter abmelden